FAQ - Fragen und Antworten zu den GUAM Produkten

FAQ - Fragen und Antworten zu den GUAM Produkten

Nachfolgend erhalten Sie alle häufig gestellten Fragen und Antworten zu den GUAM Produkten.
Sollte Ihre Frage nicht aufgeführt sein, rufen Sie uns bitte an: +49 (0) 2137 – 99 85 27. Wir beraten Sie gerne.

 

Sind die GUAM Produkte tatsächlich so wirkungsvoll wie versprochen?

Ja, schon wenige Minuten nach dem Auftragen der GUAM Algenschlamm-Packung und der GUAM Cremes setzt eine intensive Stoffwechselaktivität ein (Thermogenese). Das Bindegewebe wird stark „bearbeitet“ und mit wertvollen Substanzen versorgt. Die Resultate zeigen sich bereits nach den ersten Anwendungen. Die Haut ist sichtbar und fühlbar straffer und glatter (siehe dazu GUAM Inhaltsstoffe und Wirkung). Im Gegensatz zu zahlreichen vielversprechenden Anticellulite-Produkten auf dem Markt erfüllen die GUAM Produkte ihr Versprechen. Aus diesem Grund ist die Marke GUAM vom italienischen Hersteller Lacote weltweit marktführend seit 1986.

 

Welches ist das wirkungsvollste Produkt?

Das intensivste und wirkungsvollste Produkt ist der Fango. Auch wenn die Algenwickel etwas zeitintensiv sind (45 Minuten Wirkzeit + 15 Minuten Vor- und Nachbereitung), so empfehlen wir eine Behandlung mit dem Algenfango für die schnelle Erzielung überzeugender Resultate. Ergänzend zum Algenschlamm sind die GUAM Cremes eine bequeme Pflege für den Alltag und wenn es mal schnell gehen soll. Sie lassen sich einfach auftragen und wirken gezielt und ebenfalls überzeugend. Die Anwendungskombination aus Fangowickel und Cremes ist ideal.

 

Es gibt so viele verschiedene Produkte. Wie weiß ich, welches für mich ideal ist?

Jeder Mensch ist anders. In Abhängigkeit von Alter, körperliches Befinden, vorhandenen Problemzonen, Hautbild und Hautbeschaffenheit sowie von den gesetzten Zielen können wir Sie in einem Gespräch individuell und sehr gezielt beraten.
Rufen Sie uns am besten dazu an: +49 (0) 2137 – 99 85 27.

 

Darf man GUAM Produkte während der Schwangerschaft oder während des Stillens anwenden?

Grundsätzlich handelt es sich um natürliche Produkte ohne künstliche Zusatzstoffe. Es sind keine Kontraindikationen bekannt und einige GUAM Produkte sind sogar explizit als verträglich für die Zeit während der Schwangerschaft gekennzeichnet, ohne Auswirkungen des Hormonsystems. Dennoch empfehlen wir Ihnen, sicherheitshalber keinen GUAM Fango und stark thermische Produkte in dieser Zeit zu verwenden. Diese können aufgrund der intensiven Wirkstoffe unter Umständen das Blutbild und den Hautgeruch verändern, beides nicht wünschenswert für Mutter und Kind. Wir empfehlen, ohnehin möglichst nur sanfte, PH-neutrale Kosmetik während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden.

 

Eignen sich GUAM Algenprodukte bei Hautproblemen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte?

Produkte auf der Basis von Algen eignen sich grundsätzlich gut bei Hautproblemen. Ein GUAM Meeresalgenbad beruhigt die Haut angenehm z.B. bei Neurodermitis oder Schuppenflechten. Der GUAM Algenfango sollte allerdings nur bei gesunder Haut verwendet werden.

 

Darf man GUAM Produkte bei Venenproblemen, Krampfadern oder Besenreisern anwenden?

Bei leichten Besenreisern können Sie ruhig die klassischen (wärmenden) GUAM Produkte anwenden. Im Falle von akuten Venenproblemen (Krampfadern, starke Besenreiser) empfiehlt sich jedoch die Anwendung der GUAM Produkte mit kühlender Wirkung. Der kühlende Algenfango ist hinsichtlich der Wirkung identisch mit dem klassischen. Er enthält natürliches Menthol und Menthyl Lactat, daher die kühlende Wirkung. Der kühlende Effekt des GUAM Algenfangos kühlende Formel ist übrigens auch bei geschwollenen schweren Beinen eine Wohltat. Bei Besenreisern kann durch die Anwendung des Algenfangos kühlende Formel eine Verbesserung festgestellt werden.

 

Kann man den GUAM Algenfango auch als Ganzkörper-Wickel anwenden?

Ja, der klassische (wärmende) Algenfango eignet sich hervorragend für einen Ganzkörperwickel, d.h. einer Behandlung insb. von Oberarmen, Bauch, Hüfte, Po, Ober- und Unterschenkel, wie ihn unsere professionellen Kunden (SPA-Einrichtungen und Kosmetikstudios) anwenden. Gesicht, Hals, Dekolletee sowie Busen und insb. Brustwarzen sollten Sie auslassen. Bei akuten Venenproblemen (Krampfadern, starke Besenreiser) sollten Sie kühlende Fango-Produkte wählen, allerdings nur auf Beine und Gesäß, da diese nicht für eine Ganzkörper-Anwendung empfehlenswert sind (zu kalt insb. für den Bauch, u.a. für Magen und Leber).

 

Wie oft und wann sollte ich die GUAM anwenden?

Für einen Algenwickel können Sie sich an unseren Empfehlungen in den jeweiligen Detailbeschreibungen richten (siehe dort Kapitel Anwendung und Tabelle). Ansonsten gilt: Wann immer Sie Zeit und Lust haben. Creme, Gel und Öl tragen Sie auf, so oft und wann Sie es wünschen.

 

Wie dick muss ich den Schlamm auftragen?

Tragen Sie den Algenschlamm dünn (hautdeckend) auf. Eine extra dicke Schicht ist nicht nötig und es gilt nicht, je mehr desto besser.

 

Warum ist nach Öffnen der Dose der Fango ziemlich dünnflüssig?

Das ist normal. Die natürlichen ätherischen Öle sondern sich vom Schlamm und der Tonerde ab. Rühren Sie den Fango deshalb vor jeder Anwendung gut um, bis Sie eine angenehm cremige Konsistenz erzielen.

 

Muss ich unbedingt eine Haushaltsfolie verwenden?

Für einen Algenwickel sollten Sie in der Tat den Fango mit Zellophan (Klarsichtfolie) ein paar Mal fest umwickeln. Durch diese Kompresse dringen die Wirkstoffe besser in die Haut ein. Alternativ und bei Unverträglichkeiten empfehlenswert können Sie den speziellen Kimono anziehen. Die Kompression ist hier allerdings gewährt.

 

Ist es normal, dass man nach dem Auftragen des GUAM Algenfangos ein leichtes Brennen auf der Haut spürt?

Ja, aufgrund der intensiven Wirkstoffe und des hohen Gehalts an GUAM Meeresalgen und ätherischen Ölen wird die Hautdurchblutung angeregt. Vor allem bei den ersten Anwendungen mit dem GUAM Algenfango kann man ein leichtes Brennen, ein Kribbeln und gegebenenfalls auch einen leichten Juckreiz auf der Haut empfinden. Weiterhin können Rötungen und sogar kleine Pusteln sichtbar werden. All diese Nebenwirkungen sind unbedenklich. Sie verschwinden nach kurzer Zeit und treten nach wiederholter Anwendung nicht mehr auf, wenn sich das Bindegewebe an die Wirkstoffe „gewöhnt“ hat.

 

Welche Nachbehandlung wird nach der Anwendung des Algenschlammes empfohlen?

Spülen Sie den Algenfango mit lauwarmem Wasser ab. Tragen Sie danach ein kühlendes GUAM Gel auf die betroffene Hautpartie auf und massieren es leicht ein. Aufgrund des angenehm erfrischenden Effektes geht die Hautrötung zurück und die Poren werden geschlossen. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt und zusätzlich gestrafft.

 

Wie lang sind die GUAM Produkte haltbar?

Die GUAM Produkte werden stets frisch produziert und ausgeliefert. Ungeöffnet sind sie vier Jahr lang haltbar. Nach dem Öffnen sind sie mindestens ein Jahr lang haltbar.

 

Wissenswertes über GUAM Algen

GUAM Inhaltsstoffe und Wirkung

Zur Übersicht der GUAM Produkte

 

© Texte und Photos algabeauty (Lennertz Group GmbH) · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved